Startseite » Hessen » Limburger Bischof überlässt modernisierten Bischofssitz den Armen.

Limburger Bischof überlässt modernisierten Bischofssitz den Armen.

Rom/Limburg (nn) – Der Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst wird nicht in den für kapp zehn Millionen Euro modernisierten Bischofssitz einziehen. Dies teilte er nach einer Privataudienz bei Papst Franziskus in einer schriftlichen Erklärung mit. Vielmehr werde die Residenz den Armen geöffnet. Obdachlose sollen dort einziehen und es werde einen kostenlosen Mittagstisch für Bedürftige geben. Umbauarbeiten, so der Bischof, seien nicht erforderlich. Die bischöfliche Küche sei bereits für bis zu 500 Essen ausgelegt. Er selbst werde, wie sein Vorgänger, Bischof Kamphaus, ein Zimmer im Limburger Priesterseminar beziehen.

About these ads

5 Kommentare

  1. T-Online sagt:

    :-))

    So muss das sein. Werde mir überlegen, zu konvertieren …

    Mit freundlichen Grüßen,

    Martin Dodenhoeft

    Von meinem iPad gesendet

  2. Ich glaub es nicht. Nach dem vielen Ärger, der sich über Jahre wegen des pompösen Ausbaus angesammelt hat, kann ich mir kaum vorstellen, dass dieser Gesinnungswandel freiwillig ist. Wenn ja, um so besser. Wenn nicht: den Armen soll es egal sein.

  3. Günter Johannes Barth sagt:

    Hat der gütige, überhebliche Herr endlich begriffen, was es heißt Bischof zu sein. Sein Vorgänger, ohne Vergleiche anzustellen, hat es ihm doch vorgelebt und Papst Franziskus hat es doch zu seinem Programm gemacht.

  4. Jaegerleo sagt:

    Jesus wird daran seine Freude haben!
    Erinnert mich auch ein wenig an den Bischof in dem Buch “die Elenden” von Victor Hugo!

  5. Hans sagt:

    Wenn das die Zahler der 10 Mio. gutheissen, ist es ja gut. Dass der Bischof als Nutzniesser das so einfach kann, wundert mich. Ist ja kaum seine Liegenschaft?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: